International Yiddish-Festival Cracow 1990

Navigationshilfen

English page

French page

Polish page

Russian page

Bestelladresse : Edition Künstlertreff Musikverlag   
                          Herstallstr.20 * 63739 Aschaffenburg

   Phone 0049 6021-7515852

All items of this website       © 2019 by
Manfred Lemm

Impressum:
Manfred Lemm
Futterstrasse 20 *                         42287 Wuppertal, Deutschland
Mailto: manfred.lemm@mail.de


Trotz sorgfältiger
inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der
verlinkten Seiten sind
ausschließlich deren Betreiber
verantwortlich.

Wuppertal, im Januar 2019

Ende April 1990 fand in der alten polnischen Königsstadt Krakau des II. Festival der jüdischen Kultur statt. Schwerpunkt der 10-tägigen Veranstaltungsreihe war ein Internationales Jiddisch-festival. Interpreten aus 8 Ländern zeigten, dass Jiddisch, die Muttersprache der osteuropäischen Juden, noch nicht ganz von der Welt verschwunden ist. Die Initiative dazu kam von dem Wuppertaler        Jiddisch-Sänger Manfred Lemm. An vier Veranstaltungstagen konnte das zum Teil weit angereiste Publikum einen Eindruck vom jetzigen Stand der weltweiten Jiddisch-Szene bekommen.

Inhalt - Contents

Golda Tencer (Warschau, Polen)
Singt in Jiddisch, der Sprache ihrer Kindheit. Nach dem Abschluss des Perec-Gymnasiums beschloss sie Schauspielerin zu werden und begann den Unterricht im Theaterstudio des Jüdischen E.R. Kaminska-Theaters. Sie studierte gleichzeitig Kulturwissenschaft an der Warschauer Universität. Auftritte in mehreren Ländern, u.a. in der Schweiz. 1983 mit der "Goldenen Lyra" ausgezeichnet. Auf dieser CD bringt Golda Tencer die beiden Lieder Shiribim, Shiribim und Oy, gewalt, vi nemt men zur Aufführung.

The Klezmer Conservatory Band (Boston, USA)
Die Musik dieser Band hat ihre Wurzeln in den Shtetls von Osteuropa. Das Orchester wurde von Hankus Netsky 1979 im Rahmen des New England Konservatoriums von Boston gegründet, sich auf die Erfahrung seiner Vorfahren, die in den 20er Jahren einem Klezmerorchester aus Philadelphia angehörten. Auf dieser CD spielt die Band A Heymisher Bulgar und Rumania, Rumania.

Talila & Ben Zimet (Paris, Frankreich)
In Frankreich wird Ben Zimet, geboren 1935 in Antwerpen als Sohn eines polnischen Vaters und einer deutschen Mutter, als einer der besten Interpreten des jiddischen Liedguts betrachtet. Seit einiger Zeit wird die Gruppe von der Sängerin Talila begleitet. Die Gruppe verfügt über ein grosses Repertoire jiddischer Lieder, sie besingt die Welt und Bräuche der Ostjuden, vor allem aus dem südpolnischen Galizien. Auf dieser CD singen Talila & Ben Zimet Yidn on Poyln und Vos Yidish vert nokh sayn. Talila allein singt Oy, mame, bin ikh farlibt.

Manfred Lemm & Ensemble (Wuppertal, Deutschland)
Die Gruppe besteht seit 1984. Ihr Repertoire sind hauptsächlich Volkslieder polnischer Juden. Unter ihnen spielen einen besondere Rolle die Lieder von Mordechaj Gebirtig (1877-1942). Bandleader Manfred Lemm ist Berufsmusiker, Rundfunkjournalist und Organisator mehrerer überregional beachteter Jiddisch- Liederfestivals (Wuppertal, Zürich, Dorsten, Leverkusen, Krakau).
Auf dieser CD führt das Ensemble die Lieder Tsu mayn gelibter und In fabrik auf.

Ruth Levin
(Jerusalem, Israel)
1958 in Moskau als Tochter des Komponisten Leibu Levin geboren. Im Jahre 1972 emigrierte sie mit ihrer Familie nach Israel. 1980 folgten ihre ersten Bühnenauftritte als Sängerin. Zahlreiche Aufnahme für den israelischen Rundfunk. Ruth Levin singt Reyzele und Nokh a glezele tey, begleitet von Manfred Lemm.
Fortsetzung auf der nächsten Seite

Hausratversicherung

Aktuelle Konzerte

Kulturserver.de